Sterilherstellung

Die Sterilherstellung – oder auch aseptische Herstellung – stellt eine besondere Art der Arzneimittelherstellung dar.

 

 

Unter Ausschluss von Keimen werden in sogenannten Reinräumen Arzneimittel hergestellt, die den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden müssen.

 

 

Die Apotheke am Clemenshospital verfügt über solche Herstellräume und ist in der Lage sterile, patientenindividuelle Infusionslösungen herzustellen.

 

 

Solche individuellen Infusionslösungen werden z.B. in der Schmerztherapie benötigt. Auch im Rahmen der palliativen Begleitung eines Menschen sind patientenindividuelle Infusionslösungen mit Schmerzmitteln unverzichtbar.

 

 

Menschen mit Mukoviszidose sind häufig auf die Therapie mit individuellen Antibiotika-Lösungen angewiesen.

 

 

Solche Infusionslösungen werden in der Apotheke am Clemenshospital hergestellt unter Verwendung spezieller Applikationsformen für die ambulante Versorgung Zuhause.

 

 

Die ambulante Versorgung stellt einen hohen Gewinn an Lebensqualität für die Betroffenen und den Angehörigen dar und erfordert die Zusammenarbeit verschiedener Netzwerkpartner: Ärzte, Krankenhäuser, Pflegedienste, Hospize, Hersteller, Zulieferer und die herstellende Apotheke.